Markiert: station urbaner kulturen

Kunstaktion auf dem Boulevard

Am 6. Juli startet ab 17 Uhr in der station urbaner kulturen am Auerbacher Ring 41 eine neue Ausstellung: „Öffentliche Gestaltungsberatung Kastanienboulevard“ vom Studio Experimentelles Design der Hochschule für Bildende Künste Hamburg. Sie läuft bis 14. Juli 2018. Seit November 2017 entwickelt das Studio gemeinsam mit der station urbane kulturen, Anwohner_innen und Gewerbetreibenden neue Gestaltungsansätze für den Boulevard Kastanienallee. Auf Stadtplänen ist der Boulevard Kastanienallee selten verzeichnet und er existiert auch nicht im Berliner Adressverzeichnis. Aber der Boulevard Kastanienallee ist ein sozialer Ort. Die „Öffentliche Gestaltungsberatung“ untersucht das Potenzial dieser nicht auf Konsum, sondern...

weiterlesen

Die Cricket-Saison ist eröffnet

Im Augenblick herrscht König Fußball über Deutschland, aber von den meisten kaum bemerkt hat auch Prinz Cricket wieder neben ihm Platz genommen. Weltweit ist Cricket nämlich die zweitbeliebteste Sportart. Auch in Deutschland interessieren sich immer mehr Menschen dafür, inzwischen gibt es 320 Mannschaften mit rund 6000 Spielenden. Einige davon trainieren beim AC BERLIN. Dessen Cricket-Abteilung ist seit 2017 Mitglied im deutschen Cricket-Bund und im ostdeutschen Cricket-Verband und spielt als erster Verband aus dem Osten in der Regionalliga Ost (2. Bundesliga). Am 23. Juni 2018 gab es ein Freundschaftsspiel auf der Grünfläche am Place Internationale...

weiterlesen

Plakatentwürfe für Kunstwettbewerb

In diesem Jahr kehrt der Kunstwettbewerb „Kunst im Untergrund 2018“ unter dem Titel „Plakat politisch machen – 60 Jahre Kunst statt Werbung“ an den U-Bahnhof Alexanderplatz zurück. Auf den Hintergleisflächen an der Linie U5 werden politische Großplakate bzw. Plakatserien unter dem Motto „Recht auf Stadt” präsentiert. Im Rahmen des Wettbewerbs werden Entwürfe von politischen Plakaten gesucht, die das Motto „Recht auf Stadt” in Beziehung setzen zur Großsiedlung Berlin-Hellersdorf. Die Einreichungsfrist endet am 22. Mai 2018, 17 Uhr. Alle Informationen zum Wettbewerb hier. Am 19. April 2018 findet ab 14 Uhr ein Kolloqium statt für...

weiterlesen

Wohin am Wochenende?

Schlossfest Im Rahmen des Projektes „Ich bau mir ein Schloss“ findet am 7. April ab 15 Uhr ein Fest auf dem Boulevard Kastanienallee statt. Dazu gibt es verschiedene Aktionen im Kunstraum „mp43“ und im Café „Interfix“. Natürlich ist auch für Speis und Trank gesorgt. Orthodoxes Osterfest Das traditionelle russische Osterfest findet eine Woche später als das deutsche am 8. April statt. Dazu gibt es ab 11 Uhr ein Osterfrühstück für die Nachbarschaft in der station urbaner kulturen, Auerbacher Ring 41. Dazu sind alle herzlich eingeladen.

weiterlesen

Ausstellung GEMEINGUTHELLERSDORF wird verlängert

Bis zum 22. März 2018 wird die derzeit in der station urbaner kulturen am Auerbacher Ring 41 gezeigte Ausstellung zur Zukunft des Hellersdorfer Guts und des Gutsgartens verlängert. Jeweils am Donnerstag können sich Interessierte von 15-19 Uhr die in verschiedenen Workshops gesammelten Ideen und Vorschläge ansehen und auch selber welche unterbreiten. Sie fließen dann in die Planungen für die bevorstehende Neugestaltung des Areals ein. Der Gutsgarten wird seit 2016 von „PrinzessinnengartenBau“ konzipiert, aufgebaut und betreut. Das Gut Hellersdorf gehört seit 2018 dem kommunalen Wohnungsbauunternehmen GESOBAU. Bis zum Frühjahr 2018 sollen in Abstimmungen mit dem...

weiterlesen

Neue Ausstellung in der station urbaner kulturen

“Aleppo-Mogambo meets Berlin-Hellersdorf, 3175,2 km” heißt eine neue Ausstellung in der station urbaner kulturen, die am 14. Dezember eröffnet wurde. Bis 23. Dezember stellen Jihad Issa aus Aleppo, der derzeit in der station künstlerisch wirkt, und Leonne Marti aus Hamburg ihre Arbeiten aus. Seit März 2017 malen sie Bilder in gemeinsamen Sitzungen, um herauszufinden, worin sich ihre Techniken unterscheiden oder gleichen. station urbaner kulturen Auerbacher Ring 41, Zugang vom Boulevard Kastanienallee Öffnungszeiten der Ausstellung: Mi bis So von 15 bis 19 Uhr. RF

weiterlesen

Nachbarschaften kreativ gestalten

Am 24. November wird von 19 bis 20.30 Uhr in der station urbaner Kulturen, Auerbacher Ring 41 (Eingang Kastanienboulevard), das “Studio Experimentelles Design” der Hochschule für bildende Künste Hamburg vorgestellt. Es ist der Auftakt einer „Öffentlichen Gestaltungsberatung“, die ab April 2018 im Quartier Boulevard Kastanienallee angeboten wird. Studierenden der Hochschule bieten kostenlos Hilfestellung an, um selbsttätiges Handeln zu fördern. Gemeinsam mit der Anwohnerschaft, Projekten und Einrichtungen vor Ort wollen sie mit Designstrategien die Entwicklung alternativer Überlegungen zur Gestaltung des urbanen Raumes anregen. Das bringt nicht nur sinnvolle Lösungen für Probleme im Quartier, sondern fördert...

weiterlesen

Lesung am 9. November

In der station urbaner kulturen, Auerbacher Ring 41, findt am 9. November 2017 von 19 bis 20.30 Uhr eine Lesung statt unter dem Motto: „Vom Sturz Napoleons Siegessäule zum Fall der Mauer“. Lutz W. R. Reinecke liest aus einigen Büchern zur friedlichen Revolution: „Verfassungsentwurf für die DDR“ (1990), „Zehn Jahre Vereinigungspolitik“ (2000) von Fritz Vilmar, „Die unheimliche Leichtigkeit der Revolution“ (2027) von Peter Wensierski u. a. Das herzlich willkommene Publikum wird gebeten, Bücher zum Thema mitzubringen und aus ihnen vorzulesen. Dazu gibt es Snacks und Getränke. RF

weiterlesen

Ausstellung und Cricket-Fest

Begleitend zur gleichnamigen Ausstellung von Anna Kowalska lädt die station urbaner kulturen am 30. September 2017 von 18 bis 20 Uhr zu einem Gesprächsabend unter dem Motto „Endlich zu Hause?“ in die Auerbacher Straße 41 ein. Ausgangspunkt des Kunstprojekts von Anna Kowalska ist die Wettbewerbseinreichung des Architekten Lucien Kroll für die Umgestaltung der Plattenbausiedlung Alte Hellersdorfer Straße aus dem Jahr 1994. Laut Kroll ist eines der ursprünglichsten Elemente, die eine Stadt bilden, der Pfad. Der Architekt zeichnete ein Schema aus Pfaden mit unterschiedlichen Funktionen. Ein Pfad verläuft bis zum Boulevard Kastanienallee, dorthin, wo heute...

weiterlesen

„Mitte in der Pampa“ im September

Im Rahmen des Nachbarschaftsfestes auf dem Kastanienboulevard am 8. September werden zwischen 14 und 18 Uhr Führungen durch die Ausstellung „Ein wenig Schnee (Bilder vom Stadtrand)“ in der station urbaner kulturen am Auerbacher Ring 41 angeboten. Die Künstlergruppe „bankleer“ beteiligt sich am 16. September von 12 bis 14 Uhr an der Tour vom Cecilienplatz zur Hellen Mitte beim Fest „Schöner Leben ohne Nazis“ mit der Performance „Tohubassbuuh“. Treffpunkt ist um 12 Uhr am Cecilienplatz. Der „Hellersdorfer Tanzplatz“ der Künstlerin Katrin Glanz findet am 17. September von 15 bis 18 Uhr letztmalig auf dem zentralen...

weiterlesen